Ortsrat Fleestedt/Glüsingen/Beckedorf

Information zur Bebauung des Sportplatzgeländes in Fleestedt am Bostelmannsweg

 

Bebauung Sportplatzgelände in Fleestedt am Bostelmannsweg

 

 

Viele Bürger werden in Zeiten des Kommunalwahlkampfes verunsichert mit Gerüchten und falschen Meldungen zum Stand der Dinge um das geplante neue Wohnquartier auf dem Sportplatzgelände am Bostelmannsweg.

 

Daher geben wir Fakten zum aktuellen Stand der Dinge bekannt:

 

  • der Bebauungsplan ist auf den Weg gebracht, aber noch nicht fertig und verabschiedet
  • es soll im Ortsmittelpunkt eine verdichtete Bebauung erfolgen. Das geht
  • nur über kompakte Gebäude mit 2-3 Stockwerken und Fahrstühlen (Anzahl der
  • Gebäude offen)
  • die Erschließung erfolgt über eine (neue) Anbindung an die Winsener
  • Landstraße und an den Westpreußenweg
  • die Erschließung wird die Gemeinde durchführen
  • die Gemeinde wird für 3 verschiedene Baufelder Investoren suchen, die ihre Bebauungsvorschläge der Gemeinde vorstellen können. Die als beste Vorschläge von einer Kommission aus Verwaltung und Politik ausgewählten
  • Vorschläge sollen dann mit den Investoren verhandelt und in Verträge gefasst werden. Dann erfolgt der Verkauf der Grundstücke von der Gemeinde an die Investoren mit den verhandelten baulichen Festlegungen und anderen vertraglichen Bindungen.

 

Uns sind die vielen Wünsche aus der Bevölkerung nach Wohnungskauf oder Wohnungsmiete auf dem Sportgelände bekannt. Zahlreiche ältere Einwohner möchten ihr zu groß gewordenes Haus verlassen und müssen die aufwändige Grundstückspflege aufgeben. Sie wollen aber im Ort wegen langjähriger sozialer Bindungen wohnen bleiben. Darum haben wir uns entgegen anderen Vorstellungen politischer Mitbewerber nicht für Einfamilienhäuser oder Reihenhäuser an dieser Stelle ausgesprochen, weil mit einer dichteren Bebauung

viel mehr Wohnraum entsprechend der Nachfrage geschaffen werden kann.

 

Das hat mit Verstädterung an dieser Stelle und in diesem Umfang nichts zu tun.

 

Das "Rennen" um gegeignete Investoren, Gestaltung der Gebäude (Architektur), Anzahl der Wohnungen, Eigentum oder Miete ist noch völlig offen. Es gibt daher auch keine Vormerklisten oder Reservierungen.

 

Zeitplan (wenn es alles gut läuft):

 

  • Ausschreibung Verwaltung zur Investorensuche: Herbst 2016
  • Auswahl Investorenkonzepte und Entscheidung Politik: Frühjahr 2017
  • Erschließung: Sommer 2017
  • Baubeginn: Herbst 2017

 

Walter Schulz

Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat Seevetal