Sitzung des Ortsrates Fleestedt / Glüsingen / Beckedorf / Metzendorf

am 10.09.2020 im Veranstaltungszentrum "Burg Seevetal"

 

Bedingt durch die aktuelle Corona-Pandemie und die damit verbundenen Beschränkungen fand die Sitzung wieder im großen Saal des Veranstaltungszentrums "Burg Seevetal" statt.

 

Auf der Sitzung des Ortsrates wurden u.a. folgende Themen behandelt:

 

Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Seevetal II

Durch die Corona-Pandemie hatte sich die Neu- bzw. Wiederwahl der Schiedsperson auch im Schiedsamtsbezirk Seevetal II (Hittfeld, Fleestedt, Emmelndorf, Glüsingen, Metzendorf, Beckedorf, Lindhorst, Helmstorf) zeitlich verzögert.

Herr Horst-Dieter Wolter hatte seine Bereitschaft zur Wiederwahl erklärt. Die Mitglieder des Ortsrates schlugen dem Gemeinderat einstimmig vor, Herrn Wolter für das Amt der Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk Seevetal II zu wählen.

 

Informationen der Ortsbürgermeisterin und der Verwaltung

-      Im Gewerbegebiet Beckedorfer Bogen wurden in der Vergangenheit vielfach Grundstückseinfahrten zugeparkt. Inzwischen wurde für einige Bereiche ein Parkverbot für den Postweg eingerichtet.

-      Die Straßenbauarbeiten im Alten Dorf sowie die an der Winsener Landstraße sind abgeschlossen. Weiteres siehe auch im Abschnitt Einwohnerfragestunde.

-      In Kürze wird am westlichen Eingang von Fleestedt neben der Winsener Landstraße wieder ein Ankündigungsschild auf übergeordnete Veranstaltungen und Aktivitäten in Fleestedt aufmerksam machen.

-      Die Straßenbaumaßnahmen im Bereich Fleestedt Nord-Ost gehen leider weiterhin nur langsam voran.

-      Wegen der Corona-Pandemie werden eine Reihe von traditionellen Veranstaltungen wie z. B. der Adventskaffee und wahrscheinlich auch der Nikolausmarkt nicht stattfinden.

-      Im Rahmen der Sitzung des Ausschusses für Planung und Umweltschutz werden am 21.09.2020 zwei Investoren ihre Planungsideen für Bebauungen im Bereich Fleestedt vorstellen: Dabei handelt es sich um ein Baugebiet südlich der Glüsinger Straße und um ein Baugebiet im Alten Dorf.

-      Die Baugenehmigung für das Seniorenheim an der Winsener Landstraße neben dem Fleestedter Kreisel liegt vor. Für die Wohnungen und die Tagesbetreuung liegt die Genehmigung für die Erdarbeiten vor. Mit der Baugenehmigung wird in Kürze gerechnet.

-      Die Planungen für die Erweiterung der Grundschule in Fleestedt sowie die für den Neubau der benachbarten Kita gehen voran, sind aber offensichtlich sehr zeitaufwändig und gestalten sich schwierig.

-      Die Wohncontainer am Wiesengrund werden Anfang 2021 durch den Landkreis abgebaut.

-      Eine Baugenehmigung für den neuen REWE-Getränkemarkt liegt vor. Die internen Verhandlungen zwischen den Grundstückseigentümern laufen noch.

 

Bepflanzung Kreisel

Für die Bepflanzung und Pflege des Fleestedter Kreisels hat sich bisher noch kein Sponsor gefunden. Der Ortsrat stimmt dem Antrag der CDU zu, am Kreisel seitens der Gemeinde zeitnah einem Pflegeschnitt vorzunehmen sowie die Kosten für die Bepflanzung und Pflege bei den Haushaltsplanungen zu berücksichtigen.

Hinsichtlich der Bepflanzung und Pflege des Glüsinger Kreisels bittet der Ortsrat die Gemeinde, den Landkreis Harburg um einen Pflegeschnitt sowie die Aufnahme in den Pflegeplan zu bitten.

 

Aufwände der Protokollführung

Der Antrag, dass die Verwaltung die internen Aufwände für die Protokollerstellung bei Ortsratssitzungen detailliert aufschlüsselt und zusätzlich mehrere Angebote für eine Protokollerstellung durch externe Dienstleister einholen soll, wurde mehrheitlich abgelehnt. Ziel der Antragsteller war es, aus dem Kostenvergleich in einem nächsten Schritt eine Entscheidung über die zukünftige Protokollerstellung treffen zu können.

 

Reduzierung der Bekanntmachungskästen

Mit dem Ziel, die finanziellen Aufwände in der Gemeinde zu reduzieren, bat die Verwaltung den Ortsrat, eine Empfehlung zur Anzahl sowie zu den Standorten für Bekanntmachungskästen im Ortsratsbereich abzugeben. Der Ortsrat sprach sich gegen einen generellen Verzicht aus und empfahl eine Reduzierung auf drei bereits bestehende Standorte (1x in Fleestedt am Fleester Markt, 1x in Glüsingen, 1x in Woxdorf). Es wird darauf hingewiesen, dass alle Bekanntmachungen auch über die Homepage der Gemeinde Seevetal in der Rubrik "Bekanntmachungen" eingesehen werden können.

 

Verbesserung der Stadt-Umland-Mobilität

Die Gemeinden Stelle und Seevetal, die Samtgemeinden Elbmarsch und Salzhausen sowie die Stadt Winsen beabsichtigen untersuchen zu lassen, wie die verkehrlichen Anbindungen untereinander verbessert werden können. Hierzu ist beim Land Niedersachsen ein Antrag auf Förderung gestellt worden. Herr Schmidt (Gemeinde Seevetal, Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaft, ÖPNV & Kultur) stellt das Projekt vor. Die Bevölkerung wird aufgefordert, ihre Ideen einzubringen. Auf der Homepage der Gemeinde wird ein entsprechender Fragebogen aufrufbar sein. Der Ortsrat nimmt die Vorstellung des Förderprojektes zur Kenntnis.

 

Aus der Einwohnerfragestunde

-      Trotz eindeutiger Beschilderung als Anliegerstraße wird der Woxdorfer Weg zwischen Woxdorf und Tötensen weiterhin von Nicht-Anliegern als Abkürzungsstrecke benutzt. Die Verwaltung wird gebeten, kurzfristig einen Vorschlag zu machen, wie durch geeignete Maßnahmen der Nicht-Anliegerverkehr unterbunden werden kann.

-      Einige Bürger beklagen sich darüber, dass die Ortsverwaltung im Fleester Hoff seit mehreren Wochen nicht mehr permanent besetzt ist und fragen, wann sie wieder geöffnet wird. Nach Auskunft der Verwaltung liegt die Schließung u.a. daran, dass es einen erhöhten Vertretungsbedarf in der gesamten Gemeindeverwaltung gibt. Zudem ist in der Ortsverwaltung Fleestedt der Wartebereich für einen allgemeinen Publikumsverkehr bisher nicht Corona-geeignet. Daher werden vermehrt nur Termine vergeben. Die Verwaltung wird gebeten, möglichst zeitnah Abhilfe zu schaffen, da die Ortsverwaltung in Fleestedt für die Bürger einen hohen Stellenwert hat.

-      Eine Reihe von Bürgern äußern ihren Unmut über die Neuregelungen für die Nutzung der Winsener Landstraße (K39) durch Fußgänger, Fahrradfahrer und Autos. Grund ist insbesondere die teilweise Verlegung der Fahrradspur Richtung Süden auf die Fahrbahn. Die Fahrradspur ist dort nur durch eine Markierung als Sicherheitsstreifen von der übrigen Fahrbahn abgetrennt.

-      Weiterhin beklagt sich eine Reihe von Bürgern darüber, dass seit dem Abschluss der Renovierungsarbeiten an der Winsener Landstraße zwischen Glüsinger Straße und Karoxbosteler Chaussee, sich die gefühlte Geschwindigkeit vieler Pkw und Lkw wieder deutlich erhöht hat. Die Verwaltung lehnt es mit Verweis auf bestehende Vorgaben ab, nach dem Ortseingangsschild – das ja bereits eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h vorgibt - innerhalb einer geschlossenen Ortschaft noch weitere Schilder aufzustellen, die auf die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h hinweisen. Insbesondere Anlieger halten diese Situation nicht für vertretbar und fordern geeignete Maßnahmen zur Geschwindigkeitseinhaltung.

 

 Dr. Michael Meißner

 

CDU Deutschlands - aktuelle Meldungen

http://www.cdu.de/

Michael Grosse-Brömer MdB

Neben vielen Informationen finden Sie hier auch den aktuellen WahlkreisKurier und den Brief aus Berlin unter https://m-grosse-broemer.de

Wenn Sie den WahlkreisKurier als Newsletter erhalten möchten, bitte https://m-grosse-broemer.de/newsletter/ anklicken.

Aktuelles von der CDU Niedersachsen

https://cdu-niedersachsen.de/

 

Bernd Althusmann MdL

http://berndalthusmann.de/

Wahlkreisbüro im Wahlkreis 51:

Am Mühlenbach 70, 21217 Seevetal,

Tel. 04105 4079010

michael.wildemann@althusmann-

wahlkreis.de